Schule

Offenburg ist eine Stadt mit knapp 60.000 Einwohnern im Südwesten Baden-Württembergs, etwa in der Mitte zwischen Freiburg und Karlsruhe, und liegt in der Oberrheinebene am Rande des Schwarzwalds und ca. 25 km vom Rhein, der Grenze zu Frankreich und Straßburg entfernt. Das milde Klima am Rhein, sowie die direkte Nähe zum Schwarzwald und zu Frankreich und der Schweiz sorgen neben den guten Arbeitsbedingungen auch für einen hohen Freizeitwert.

Die Gewerblich-Technische Schule Offenburg ist eine von drei beruflichen Schulen in der Trägerschaft des Ortenaukreises im Stadtgebiet Offenburg. (Insgesamt ist der Ortenaukreis Träger von elf beruflichen Schulen im Kreisgebiet).

Bei uns können Sie fast alle Schularten einer gewerblichen Schule besuchen. Die größte und älteste Schulart ist natürlich unsere Berufsschule, in der Auszubildende aus Industrie und Handwerk neben der praktischen Ausbildung im Betrieb ein großes Wissen an Theorie und Technologie erwerben, um in der Abschlussprüfung zum Facharbeiter bzw. Geselle bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Die Berufsschule begann 1833 wie bei den meisten Gewerbeschulen in Baden mit einer Sonntagsschule, d.h. wir bilden seit über 175 Jahren zusammen mit vielen Betrieben Azubis aus.

Daneben bieten wir fast das gesamte Angebot an beruflichen Vollzeitschulen an, vom Nachholen bzw. Verbessern des Hauptschulabschlusses im AV (Ausbildungsvorbereitung), bisher BFPE,  über berufliche Grundbildung und mittlere Reife in ein- und zweijährigen Berufsfachschulen, Berufskollegs mit Fachhochschulreife, das Abitur im Beruflichen Gymnasium bis zur beruflichen Weiterbildung in Fach- und Meisterschulen.

Derzeit besuchen knapp 3000 Schülerinnen und Schüler unsere Schularten, die von etwa 150 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden. Auf dem langezogenen Schulgelände entlang der Moltkestraße (Oststadt) finden sich alle Klassenräume, Werkstätten und Fachräume für die Berufsausbildung in der Berufsschule, den Berufsfachschulen, der Übergangsbereich AV und die berufliche Weiterbildung mit Techniker- und Meisterschulen. Das Technische Gymnasium und die Berufskollegs Technisches BK I und II sowie FHSR befinden sich derzeit noch in unserer Außenstelle in der Okenstraße 4 (Stadtmitte). Nach Fertigstellung  des Bauabschnittes 3, geplant im Frühjahr 2022, werden alle Schularten in der Moltkestraße unterrichtet werden können.