Einjährige Berufsfachschule

Ihr Ziel: Sie wollen das erste Jahr einer Berufsausbildung vollständig in der Schule absolvieren mit Theorie und Praxis in Werkstätten und Fachräumen.

In den Einjährigen Berufsfachschulen 1BFS lernen Schülerinnen und Schüler alle Kenntnisse und Fertigkeiten, die auch im ersten Ausbildungsjahr einer dualen Ausbildung mit Betrieb und Schule vermittelt werden. Der Unterschied besteht darin, dass in den Einjährigen Berufsfachschulen auch die betriebliche Praxis in den Werkstätten der Schule stattfindet. In manchen Berufsfeldern, z.B. Fahrzeugtechnik, ist es üblich, das erste Ausbildungsjahr prinzipiell in einer 1BFS zu absolvieren.

Wir bieten Einjährige Berufsfachschulen in den Richtungen Elektrotechnik, Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Holztechnik an.

Ihr Ziel:

Sie planen, eine Berufsausbildung zu beginnen und haben entweder bereits einen Vorvertrag mit einer Ausbildungsfirma oder Sie interessieren sich für eines der angebotenen Profile, um im Anschluss einen entsprechende Berufsausbildung zu beginnen. Der Besuch einer 1BFS erleichtert Ihnen und einem Ausbildungsbetrieb die Entscheidung, ob ein Beruf für Sie passt oder eher nicht. Zudem ist der Besuch einer 1BFS eine gute Wahl, um Ihre Berufsschulpflicht zu erfüllen, wenn Sie noch minderjährig sind.

Was benötigen Sie dafür:

Sie benötigen mindestens einen Hauptschulabschluss; in manchen Berufen mit vielen eher abstrakten Inhalten stellen Betriebe in der Praxis nur Bewerber mit Mittlerer Reife ein.

Dauer:

Die Einjährige Berufsfachschule dauert ein Jahr in schulischer Vollzeit (unterbrochen durch Praktika in Betrieben) und schliesst mit einer praktischen Prüfung ab.

Anmeldungeformulare für die Einjährigen Berufsfachschulen aller Profile finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nach dem 1. bzw. 2 März eines Jahres erst berücksichtigen können, wenn noch Plätze frei sind.


Hier finden Sie einen Informationsflyer zu unseren Einjährigen Berufsfachschulen