Grafik Logo GSOG
Schulleben - Erasmus + - EU-Programm

 

erasmus+ : Mit der GSOG nach Europa

 

Seit dem Schuljahr 2013/2014 ist die Gewerblich-Technische-Schule Offenburg ein noch attraktiverer Partner für die Ausbildung im dualen System. Wir bieten unseren Auszubildenden, mit Förderung der Europäischen Union, die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung in einem anderen europäischen Land zu absolvieren.
Wir haben dieses Jahr den Austausch mit England und Österreich begonnen. Drei Auszubildende der Firma PWO arbeiten für sechs Wochen in der Firma Emco in Österreich und eine Auszubildende der Firma Kasto arbeitet sechs Wochen am englischen Standort der Firma. Wir sind schon auf die Erfahrungen unserer Schülerin und unserer Schüler gespannt, deren Berichte nach der Rückkehr auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden. Für das kommende Schuljahr 2014/2015 stehen 16 Plätze zur Verfügung für weitere Partner und auch Länder.
Die Aufenthalte dauern zwischen sechs und acht Wochen und werden von der Europäischen Union mit 700,00€ bis 1.200,00€ gefördert. Die restlichen Kosten trägt der Auszubildende.
Als größte gewerbliche Schule im südbadischen Raum verstehen wir unser Engagement bei diesem Projekt darin, den Schulstandort Offenburg als zentralen Ort weiter zu stärken und weiterzuentwickeln. Durch die gesammelten internationalen Erfahrungen sind unsere Auszubildenden im vielerorts genannten Kampf um Fachkräfte sehr gut aufgestellt.
Wir möchten Sie, als unsere dualen Partner, dazu ermuntern, sich an diesem Projekt zu beteiligen und Ihren Auszubildenden ein attraktiver Ausbildungsbetrieb zu sein – Wettbewerbsvorteile inklusive. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Partnerfirmen im europäischen Ausland und möchten Ihren Auszubildenden diese Chance bieten? Sprechen Sie uns an, damit wir eine individuelle und optimale Lösung für Sie finden können.
Wir möchten aber auch Sie, als unsere Schülerinnen und Schüler, auffordern sich aktiv an dem Projekt zu beteiligen. Gerne besprechen wir mit Ihnen Details und das weitere Vorgehen, wenn Sie Interesse haben – egal in welchem Ausbildungsberuf Sie arbeiten. Sprechen Sie uns an, wir sind für Ihre Ideen und Pläne offen, denn nur mit interessierten und engagierten Teilnehmern und Teilnehmerinnen kann ein solches Projekt leben.
Mit europäischen Grüßen,
Dominik aus den Erlen

  Bei Interesse wenden Sie sich bitte an::
   
info Dominik aus den Erlen dominik.ausdenerlen@gs-offenburg.de
Elke Padel elke.padel@gs-offenburg.de

logo erasmus+